Archäologische Schatzkammer MV

Zu schade für´s Depot!

Wir von IPAL und unsere Partner werden eine öffentliche Veranstaltung in Rostock durchführen. Sie soll die Unverzichtbarkeit eines Archäologischen Landesmuseums für Mecklenburg-Vorpommern sichtbar machen. Dies wird durch Vorträge über weitestgehend unbekannte spektakuläre Funde, die derzeit im Depot schlummern, sowie besondere aktuelle Grabungsergebnisse illustriert.

13. August 2016 in der Aula der Uni Rostock (Universitätsplatz 1)

Banner

Einlass ab 9:30 Uhr

10:00 Begrüßung
Carsten Schmoldt (IPAL)

10:15 Grußworte
Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mathias Brodkorb

10:35 Herausragende Funde unseres Landes - Im Depot
Prof. Frank Nikulka (Archäologische Gesellschaft MV)

11:10 Befunde und Funde ehrenamtlicher Tauchprospektionen im Süßwasser
Dietmar Wulkau (ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger)

11:35 Mittagspause
(Selbstversorgung)

13:05 Globalisierung im Frühmittelalter - Franken und Skandinavier vor unserer Haustür
Dr. Sebastian Messal (Deutsches Archäologisches Institut)

13:40 Wahlprüfsteine Archäologie: Was ist das und wozu dienen sie?
Dr. Frank Siegmund (Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte)

14:00 Pause

14:45 Grußworte
Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock Roland Methling

15:00 Koggen, Kuffen und Kanonen - Unser historisches Erbe in der Ostsee
Elmar Klemm (Regionalverein für Unterwasserarchäologie Vorpommern e.V.)

15:30 Die Stabdolche von Malchin
Mario Petznick (ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger)

15:50 Verabschiedung und Ende der Veranstaltung
Carsten Schmoldt (IPAL)

(Änderungen vorbehalten)